Londoner Banker in New York sollen Insidergeschäfte begangen haben

13 Januar 2020

Zwei Banker sollen Insiderinformationen an zwei noch unbekannte Mittelsmänner verkauft haben. Düsseldorf Dutzende Banker und Händler sind in der Vergangenheit bereits wegen Insidergeschäften verurteilt worden. Doch trotz teils hoher Strafen scheint die Aussicht auf leichte Gewinne immer noch sehr verlockend zu sein, wie eine Anklage in den USA zeigt. Darin wird zwei Londoner Banker in New York vorgeworfen, vertrauliche Informationen an einen internationalen Ring von Insiderhändlern verkauft zu haben.

Monsantos Erbe – Bayer wird es einfach nicht los

02 Januar 2020

Bernd Ziesemer

Als sich Monsanto-Chef Hugh Grant mit 123 Millionen Dollar Abfindung verabschiedete, warf ihm sein breit lächelnder Freund Werner Baumann jede Menge Lob hinterher. Der Bayer-Chef stellte sich Arm in Arm mit dem Schotten vor die Kameras, lobte seine „enorme Unterstützung“ bei der Übernahme des amerikanischen Konzerns und wies jede Kritik am Geschäftsgebaren des schon damals höchst umstrittenen Glyphosat-Produzenten zurück. Seitdem sind die Gerichtsklagen gegen das Monsanto-Unkrautvernichtungsmittel Roundup auf 50.000 gestiegen, die schrägen PR-Methoden des Konzerns in das Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik geraten und die zahlreichen Manipulationen mit angeblich wissenschaftlichen Studien ans Tageslicht gekommen. Bayer verspricht ständig Transparenz im Fall Glyphosat, aber verfolgt die Sünden der Monsanto-Vergangenheit nicht mit eigenen Mitteln nach, sondern gibt immer nur das zu, was sich auf keinen Fall mehr leugnen lässt. Deshalb versinkt der Konzern immer wieder im Monsanto-Sumpf, wenn es gerade so aussieht, als ginge es nun endlich wieder bergauf.
Mehr…

Missbrauch des Video-Ident-Verfahrens – wie kann man sich schützen ?

19 Dezember 2019
Datenbank

Manche Kreditinstitute bieten zur Identifizierung der Kunden bei einer Kontoeröffnung ein sog. „Video-Ident-Verfahren“ an, damit sie nicht in eine Filiale kommen oder an einem Post-Ident-Verfahren teilnehmen müssen. Bei einem Video-Ident-Verfahren identifizieren sich die Kunden über einen Videoanruf über das Internet bzw. eine App auf dem Smartphone gegenüber dem Kreditinstitut oder einem von ihm beauftragten Unternehmen. Zur Identitäts- und Legitimationsprüfung müssen die Kunden z.B. einen gültigen Personalausweis oder Reisepass in die Kamera zeigen und Fragen beantworten.
Mehr…

Finanzaufsicht prüft Wirecards Kommunikation

18 Dezember 2019

Felix Holtermann

Der Konzern wehrt sich gegen neue Vorwürfe und will seine komplexe Bilanz künftig besser erklären. Unterdessen prüfen Aufseher die Kommunikation von Wirecard. Von einer besinnlichen Adventszeit kann beim Zahlungsabwickler Wirecard keine Rede sein. Nach Informationen des Handelsblatts prüft die deutsche Finanzaufsicht Bafin die Kommunikation des umstrittenen Dax-Konzerns. Die Bafin hatte im Frühjahr sogenannte Leerverkäufe verboten, die von Spekulanten für Wetten auf fallende Wirecard-Kurse genutzt wurden.
Mehr…

Whitepaper

IIA

Risk in Focus 2020

18 Dezember 2019

Der Bericht der Europäischen Konföderation der Institute für Internal Auditors setzt sich seit Jahren ein für mehr Transparenz bei Firmenrisiken die definiert wurden durch verschiedene Chief Audit Executives ( CAEs ) in ganz Europa. Die aktuelle Version des Berichts „Risk in Focus 2020“ ist entstanden in Zusammenarbeit mit acht Europäischen Instituten von internal Auditors und setzt dafür qualitative Interviews mit 46 CAEs verschiedener Sektoren ein. Der Bericht „Risk in Focus“ kann man mit einem jährlichen Barometer der CAEs der wichtigsten Risiken ihrer Organisationen vergleichen. Das ist sehr praktisch auch für die eigenen Auditpläne für 2020. Der Bericht zeigt, dass Cyber Security und Datenschutz nach wie vor zu den größten Herausforderungen der Firmen gelten.

Dieser sehr interessante Bericht in englischer Sprache kann hier unentgeltlich runtergeladen werden.

Einfluss von Fintechs auf die Finanzbranche

16 Dezember 2019

Dr. Fabian Leonhardt

Die BaFin nutzt ihre allgemeine Marktbeobachtung, um das Segment der Fintechs im Blick zu behalten. Derzeit befindet sich das junge Segment in einer Phase der Konsolidierung. Dazu gehört auch eine zunehmende Kooperation von Fintechs untereinander sowie von Fintechs mit Etablierten. Fintechs, also junge Unternehmen, die innovative Finanztechnologien in der Finanzbranche anwenden, verfolgen ganz unterschiedliche Geschäftsmodelle. Manche Fintechs sind im Versicherungssektor mit innovativen Lösungen im Vertrieb tätig, andere bieten Apps an, die die finanzielle Situation der Nutzer analysieren, und wieder andere stellen Banken oder Versicherern IT-Lösungen bereit.
Mehr…

Finanztransaktionssteuer kommt ?

11 Dezember 2019

Olaf Scholz treibt die Finanztransaktionssteuer voran. Die Abgabe soll auf Aktien von Unternehmen entfallen, die mehr als eine Milliarde Euro wert sind. Der Bundesfinanzminister will die Finanztransaktionssteuer durchsetze Berlin Bundesfinanzminister Olaf Scholz bringt einem Zeitungsbericht zufolge die Finanztransaktionssteuer in die Spur. Nach jahrelangen Verhandlungen stehe ein Gesetzentwurf, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Scholz (SPD) habe ihn seinen europäischen Amtskollegen übermittelt.

Mehr…

Babys kosten Mütter ein Viertel ihrer Rente

20 November 2019

Jennifer Garic

Wenn Frauen sich für ein Kind entscheiden, verabschieden sie sich zeitgleich von einem großen Teil ihrer Rente. Männer stehen weit besser da. Eine aktuelle Studie zeigt: Sie bekommen im Schnitt rund 150 Euro mehr Rente pro Monat. Auch wenn Frauen seit rund 60 Jahren in Deutschland offiziell gleichberechtigt sind, sieht die Realität gerade im Berufsleben meist anders aus: Frauen verdienen weniger Geld, sind seltener in Chefpositionen vertreten und arbeiten häufiger in Teilzeit, weil sie sich um Haushalt und Kinder kümmern.  Mehr…

Fragen der Versicherungsaufsicht / Rede von Dr. Frank Grund

18 November 2019

Dr. Frank Grund, Exekutivdirektor Versicherungs- und Pensionsfondsaufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), sprach bei der Jahreskonferenz der Versicherungsaufsicht in Bonn. „Ihr Unternehmen steht Ihnen zwar nicht ins Gesicht geschrieben und Ihre Namensschilder kann ich von hier vorne auch nicht entziffern, aber aus der Teilnehmerliste weiß ich, dass Sie aus kleinen und großen, jungen und etablierten, spezialisierten und sehr breit aufgestellten Unternehmen kommen. Das ist schön, denn es spiegelt die Vielfalt der Branche sehr gut wider.“
Mehr…

Mauerfall: Die Geschichte wird umgeschrieben

11 November 2019

von Vera Lengsfeld –

Die Geschichte lehrt, wie man sie fälscht, ist mein Lieblingsbonmot des polnischen Satirikers Stanisław Jerzy Lec, das ein Dilemma auf den Punkt bringt. Geschichte wird immer wieder umgeschrieben, so wie es den jeweiligen Inhabern der Deutungshoheit gefällt. Wir erleben gerade in diesen Tagen wieder eine Uminterpretierung der Friedlichen Revolution von 1989/1990. Im Fokus der Neuinterpretation steht die Behauptung, es hätte sich nicht um ein aus der Opposition gegen die kommunistischen Diktaturen heraus entwickeltes Massenereignis gehandelt, ein massenhafter Entzug der Legitimierung der Macht durch Aufkündigung ihrer stillen Duldung der Völker. Jetzt soll alles nach Drehbuch gegangen sein, je nach Standpunkt des Betrachters, der Amerikaner oder der Sowjets. Der frühzeitige Versuch, der PDS unter dem Parteivorsitz von Gregor Gysi, die SED zum eigentlichen Aktivisten der Wende, wie die Friedliche Revolution von Krenz genannt wurde, zu machen, scheiterte zwar, aber die Wendeerfinder wittern jetzt wieder Morgenluft und hoffen, dass es diesmal klappt. Mehr…